Zur Story: 14.09.2015 Ich habe den Film noch nicht gesehen. Aber heute um 13:30 die letzte Seite des Buchs gelesen. Andy Weir, you are a born author. Never before I’d read something comparable. Wann   weiß   ein   Autor,   dass   er   es   richtig   gemacht   hat?      Na   ja,   wenn   der   Leser   zur   letzten   Seite kommt   und   dahinter,   wider   besseren   Wissens,   verzweifelt   nach   einer   weiteren   sucht,   dann…..   na ja,   wie   auch   immer,   “The   Martian”   ist   der   beste   Science   Fiction   Roman,   eigentlich   der   beste   Roman überhaupt, den ich je lesen durfte. Unmöglich,   dass   Ridley   Scott,   angesichts   dieser   Vorlage,   bei   der   Verfilmung   irgendetwas   falsch machen konnte. Jetzt kann ich nur auf den Kinostart warten und hoffen, dass ich mich da nicht irre…. Habe heute den Film im Kino gesehen. Und   bis   kurz   vor   Ende   war   ich   beeindruckt   von   der   detailgetreuen   Umsetzung   der   Romanvorlage. Locker   zu   verzeihen   ist,   dass   so   Einiges   der   zeitlichen   Begrenzung   des   Films   zum   Opfer   gefallen ist.   Aber   dann   konnte   Ridley   Scott   den   Versuch,   das   Ende   dramatischer   zu   gestalten,   wohl   doch nicht lassen. Schade, denn die Version von Andy Weir ist definitiv besser und realitätsnäher. Wenn   man   etwas   wunderschönes   noch   schöner   machen   will,   macht   man   es   eher   schlechter   als besser.
Der Marsianer
Filmkritik
Herbert Haß
Der Marsianer 14.09.2015 Ich   habe   den   Film   noch   nicht   gesehen.   Aber   heute   um   13:30   die   letzte Seite des Buchs gelesen. Andy   Weir,   you   are   a   born   author.   Never   before   I’d   read   something comparable. Wann   weiß   ein   Autor,   dass   er   es   richtig   gemacht   hat?      Na   ja,   wenn   der Leser   zur   letzten   Seite   kommt   und   dahinter,   wider   besseren   Wissens, verzweifelt   nach   einer   weiteren   sucht,   dann…..   na   ja,   wie   auch   immer, “The   Martian”   ist   der   beste   Science   Fiction   Roman,   eigentlich   der   beste Roman überhaupt, den ich je lesen durfte. Unmöglich,    dass    Ridley    Scott,    angesichts    dieser    Vorlage,    bei    der Verfilmung irgendetwas falsch machen konnte. Jetzt   kann   ich   nur   auf   den   Kinostart   warten   und   hoffen,   dass   ich   mich da nicht irre…. 14.10.2015 Habe heute den Film im Kino gesehen. Und   bis   kurz   vor   Ende   war   ich   beeindruckt   von   der   detailgetreuen Umsetzung   der   Romanvorlage.   Locker   zu   verzeihen   ist,   dass   so   Einiges der   zeitlichen   Begrenzung   des   Films   zum   Opfer   gefallen   ist.   Aber   dann konnte   Ridley   Scott   den   Versuch,   das   Ende   dramatischer   zu   gestalten, wohl doch nicht lassen. Schade,    denn    die    Version    von    Andy    Weir    ist    definitiv    besser    und realitätsnäher. Wenn   man   etwas   wunderschönes   noch   schöner   machen   will,   macht man es eher schlechter als besser.
Unterhaltung: Filmkritik
Herbert Haß