Grob übersetzt kann man sagen, dass die Philosphie die Wissenschaft von den Weisheiten ist. Die größte Weisheit wäre dann die Entdeckung des Sinn des Lebens. Und die allergrößte Weisheit wäre dann, diesem Sinn zu folgen. Eigentlich gehört die Philosophie in die Rubrik der Wissenschaften. Da ich hier aber ausschließlich Metaphern (sinnhaltige Sprüche) publiziere, steht die Philosophie bei der Unterhaltung. Metaphern sind Umschreibungen, die ein sinnhaftes, verständnisgebendes Bild von etwas zeichnen. (Sprüche eben) Eine Metapher wird zu einem Zitat, wenn jemand es nachplappert. Wie ich Metaphern mache? Ich mache sie nicht! Ich erfinde sie nicht! Sie sind plötzlich da. Bilden sich wie von selbst. Ohne bewusstes nachdenken. Aber immer haben sie eine Ursache, einen Grund, ein Erlebnis oder einen Bezug.
Meine    philosophische    Ader    habe    ich    1994    entdeckt,    sozusagen    aus    Frustration    über    allzu vorurteilsbehaftetes   Verhalten.   Alle   nachfolgenden   Metaphern   sind   im   Laufe   der   Jahre   aufgrund bestimmter      Ereignisse      oder      Erlebnisse      entstanden.      Sollte      es      Ähnlichkeiten      oder Übereinstimmungen zu Werken Anderer geben, so geschah dies ohne Kenntnis dieser Werke.
Manche   Menschen   werden   wegen   ihrer   Leistung   bewundert,   andere   für   ihre   Leistung   gemobbt.   Es ist   nicht   die   Frage   der   Leistung,   die   man   erbringt,   sondern   die   soziale   Akzeptanz,   die   man bekommt. Manchmal   kann   nicht   einmal   derjenige,   dem   man   unsymphatisch   ist   erklären,   warum   man   ihm unsymphatisch ist.
’’Philosophie ist, wenn aus Wissen Weisheit wird.
Die Wahrheit hat drei Gesichter. Meins! Deins! Und ihr Eigenes! ©   04/2017 Gerüchte behaupten, sie hätte auch noch das von Trump…. __________________________________________________________________________________ The greatness of a nation is the humanity it has. © 02.2017 Was wären wir ohne Menschlichkeit…???… Ich weiß nur, mit keinem Geld der Welt kann man sie kaufen. __________________________________________________________________________________ Solange   Gleichberechtigung   nicht   ein   globales   Allgemeingut   ist,   mangelt   es   der   Menschheit an sozialer Reife.   © H. Haß, 2017 No comment necessary… __________________________________________________________________________________ Eine Frage kostet die Bürde des Wissens, die man trägt, wenn man die Antwort  bekommt. © 10.2015 Und manche Antwort ist wahrlich schwer zu schleppen. __________________________________________________________________________________ Besser man wird nicht verstanden, als dass man falsch verstanden wird. © 10.2015 Es   gibt   Menschen,   von   denen   möchte   ich   unter   keinen   Umständen   falsch   verstanden   werden.   Speziell dann nicht, wenn sie morgens neben mir aufwachen…. __________________________________________________________________________________ Ein Mensch, der beim Bergsteigen stirbt, ist nicht Opfer des Bergs, sondern Opfer seines Ziels.   © 08.2015 Kein   Berg   hat   je   einen   Menschen   getötet.   Immer   war   es   der   Mensch   selbst.   Sei   es   aus   Unvermögen, oder   aus   Unterschätzung,   oder   Risikobereitschaft.   Wenn   ich   an   einem   Lawinenhang   aufsteige   und   mich eine   Lawine   tötet,   dann   ist   die   Lawine   zwar   das   Werkzeug,   aber   die   Ursache   ist   meine   Bereitschaft   zum Risiko. Sehe   ich   es   anders,   ist   dies,   weil   ich   einen   Schuldigen   für   mein   Fehlverhalten   suche,   statt   meinen Fehler einzugestehen. __________________________________________________________________________________ Wer die Wahrheit ablehnt, belügt sich selbst.  © 08.2015 Meist   wird   die   Wahrheit   aus   emotinalen   Gründen   abgelehnt.   Belügen   wir   uns   selbst,   um   uns   vor   der Wirkung der Wahrheit zu schützen? __________________________________________________________________________________ Die   Religion   dient   nicht   dazu,   den   Weg   der   Menschen   ins   Jenseits   zu   ebnen,   sondern   den   Weg   der Menschen im Diesseits zu beherrschen.   © 08.2015 Wie viele Menschen haben freiwillig ihr Leben nach der Doktrin von Religionen ausgerichtet? __________________________________________________________________________________ Je schmerzlicher die Wahrheit ist, desto wahrer ist sie.  © 08.2015 Besonders, wenn man sie nicht wahrhaben will. __________________________________________________________________________________ Wissen lernt man, Erfahrung erlebt man.   © 08.2015 Ich weiß was passiert, wenn ich aus 20 Meter Höhe auf Beton falle. Auf die Erfahrung, wie es sich anfühlt, kann ich in dem Fall aber verzichten. __________________________________________________________________________________ Es genügt nicht, über Wissen zu verfügen, man braucht auch Erfahrung, um es anzuwenden. © 08.2015 Wenn   ich   die   Wahl   habe   zwischen   einem   Bergführer,   der   alles   über   Bergsteigen   weiß   und   jemandem, der Erfahrung im Bergsteigen hat, dann wähle ich den Erfahrenen. __________________________________________________________________________________ Wenn der Mensch nach Weisheit sucht, ist es eine weise Suche.   © 08.2015 Nichts ist wertvoller, als die Pflege des eigenen Charakters. __________________________________________________________________________________ Es   gibt   Bergsteiger,   die   bringen   Menschen   auf   die   Berge,   und   es   gibt   Bergsteiger,   die   bringen   die   Berge zu den Menschen.     © 11.2014 Ist mir spontan eingefallen, während eines Vortrags von Reinhold Messner und ist ihm gewidmet. Dass Reinhold Messner es verwendet, hat mich gleichermaßen erfreut und beeindruckt. __________________________________________________________________________________ Wenn das Leben zur Hölle wird, wird der Tod zum Freund.   © 10.2014 Ist es so? Sollte es so sein? __________________________________________________________________________________ Die   Anständigen   leiden   oft   unter   den   Unanständigen,   aber   nie   leiden   die   Unanständigen   unter   den Anständigen.   © 02.2007 Muß ich das kommentieren? __________________________________________________________________________________ Ein   Lehrer   der   stolz   ist   auf   das,   was   er   gibt,   ist   auf   den   Falschen   stolz,   er   sollte   stolz   sein   auf   die,   die nehmen, was er zu geben hat.   © 02.2007 Beim Lehren geht es nicht darum, zu zeigen, was man weiß, sondern darum, Wissen weiterzugeben. __________________________________________________________________________________ Intelligenz   ist,   die   Dinge   so   zu   sehen,   wie   sie   wirklich   sind.   Verstand   ist,   dann   auch   das   Richtige   daraus zu machen.    © 02.2007 Es reicht nicht intelligent zu sein, man muß die Intelligenz auch rational nutzen können. __________________________________________________________________________________ Realismus ist die Gratwanderung zwischen Pessimismus und Optimismus.   © 01.2007 Die Fähigkeit, etwas richtig einschätzen zu können, ist die Basis jeden Erfolgs. __________________________________________________________________________________ Nichts verstanden hat der, der nur das versteht, was er verstehen will.   © 01.2007 Ein   Englischlehrer   sagte   einmal   zu   mir:   “Es   ist   nicht   wichtig,   ob   du   grammatikalisch   richtig   sprichst.   Es ist   wichtig,   dass   du   kommunikativ   wirksam   bist.”   Denn   egal,   wie   gut   die   eigene   Aussage   formuliert   ist, kann sie dennoch falsch verstanden werden. __________________________________________________________________________________ Fremde Federn wachsen nicht am eigenen Fell.   © 11.2006 Es   gibt   Menschen,   die   schmücken   sich   mit   den   Leistungen   anderer.   Ich   weiß   nicht,   ob   ich   diese Menschen verachten oder bedauern soll. __________________________________________________________________________________ Wenn man auf Menschen wütend ist, die man liebt, muß man mit Liebe wütend sein.    © 06.2006 Nichts   verletzt   die   Gefühle   so   sehr,   als   wenn   man   von   einem   geliebten   oder   verehrten   Menschen   kalte Wut   entgegen   geschleudert   bekommt.   Es   erschüttert   das   Vertrauen,   dass   dieser   Mensch   es   gut   mit einem meint. Gleichzeitig erschüttert es das Selbstwertgefühl. __________________________________________________________________________________ Wenig Eifersucht ist die Zange ,die die Liebe hält. Viel Eifersucht ist der Hammer, der sie zerstört.    © 04.2006 Ich glaube, dazu muß ich nicht mehr sagen. __________________________________________________________________________________ Mit den Händen kann man den Körper kitzeln, mit Worten die Seele.    © 04.2006 Beides machen wir zu selten. Viel zu selten, anbetracht unzähliger Konflikte im kleinen (Streit), wie im Großen (Krieg) __________________________________________________________________________________ Intelligenz bekommt man geschenkt, Weisheit muß man sich erarbeiten.   © 04.2006 Weisheit   basiert   auf   Wissen   und   Erfahrung.Jeder   kann   weise   sein,   allein   schon   dadurch,   wenn   er   weiß wann es gut ist, gutmütig zu sein. __________________________________________________________________________________ Bomben können Körper verletzen, Worte die Seele.    © 03.2006 Wenn   es   ein   Jenseits   gibt,   sind   die   Verletzungen   der   Seele,   die   Verletzungen,   die   wir   ins   Jenseits mitnehmen. __________________________________________________________________________________ Glück   ist,   wenn   man   das   bekommt,   was   man   nicht   haben   will   und   am   Ende   feststellt,   dass   es   doch   gut für einen ist.     © 02.2006 Vielleicht die richtige Frau? Den richtigen Mann? Statt irgendeine Traumgestalt? __________________________________________________________________________________ Einen wahren Freund kann man nicht suchen, man muß ihn finden.   © 01.2006 So   kann   tatsächlich   auch   jemand,   der   einem   nicht   sympathisch   ist,   in   Wahrheit   ein   bester   Freund   sein. Oft ist es die Not, die es einem zeigt. __________________________________________________________________________________ Mit der Loyalität ist es, wie mit dem Wein, ist es zuviel, schwinden die Sinne.   09.2005 Geboren   aus   der   Erfahrung,   dass   es   Menschen   gibt,   die   loyal   zu   jemandem   stehen,   der   letztlich   auch sie betrogen hat. __________________________________________________________________________________ Frauen sind wie Bergführer, sie bringen einen auf die höchsten Höhen und in die tiefsten Täler.    © 05.2005 Tja, das emotinale Spektrum, das eine Frau in einem Mann erzeugen kann, ist schier unbegrenzt. Umgekehrt   ist   dies   nicht   anders.   Aber   obiges   Zitat   ist   in   femininer   Form   einfacher   zu   verstehen,   als   in maskuliner. __________________________________________________________________________________ Viel zu oft glaubt man das, was man hört, weil man dem glaubt, der es sagt.   © 04.2005 Es   gibt   Menschen,   denen   man,   aufgrund   ihrer   Ausstrahlung,   praktisch   jeden   Mist   glaubt.   Warum   das   so ist? Keine Ahnung. Aber ich würde es hier nicht schreiben, wenn ich es nicht erlebt hätte. __________________________________________________________________________________ Beliebt ist nicht der, der die Wahrheit sagt, sondern der, der das sagt, was man hören will. © 04.2005 Oskar   Lafontaine   hat   kurz   nach   der   Wiedervereinigung   gewagt   zu   sagen,   dass   diese   teuer   wird. Obwohl jeder wusste, dass er Recht hatte, wurde er ausgebuht. __________________________________________________________________________________ Unglücklich ist, wer nicht bekommt, was er sich wünscht. Glücklich ist, wer bekommt, was er sich wünscht. Gesegnet ist, wer glücklich ist mit dem, was er bekommt.   © 08.2004 Das muß ich nicht kommentieren. __________________________________________________________________________________ Wenn ein Feind dich schlägt, schmerzt der Körper, wenn ein Freund dich schlägt, schmerzt die Seele.    © 01.2003 Wohl dem, der diese Erfahrung noch nicht gemacht hat. __________________________________________________________________________________ Die   Wahrheit   zu   sagen,   ist   weniger   eine   Frage   des   Mutes,   als   der   Dicke   der   Haut,   die   man   braucht,   um der Wut derer zu widerstehen, die die Wahrheit nicht verkraften.    © 01.2002 Ich hätte nie gedacht, wie laut das Geheul derer, die die Wahrheit nicht vertragen, sein kann… __________________________________________________________________________________ Wie   schön   wäre   es,   wenn   wir   an   Weihnachten   Prügel   bekämen   und   an   allen   übrigen   Tagen   Geschenke.           © 08.2000 Braucht   es   wirklich   ein   fest   im   Kalender   eingetragenes   Datum,   um   geliebten   Menschen   eine   Freude   zu bereiten? __________________________________________________________________________________ Das Relative an der Zeit ist, dass die vor Dir lang und die hinter Dir kurz ist.    © 07.2000 Kann irgendjemand nachempfinden, wie lange ihm die Zeit vorkam, als er in einem Wartesaal saß? In unserer Erinnerung ist jedes Ereignis, egal wie lang es wirklich war, nur ein Moment. __________________________________________________________________________________ Böses hört zu existieren auf, wenn es als gut empfunden wird.   © 05.2000 Die   Evolution   kennt   keinen   Unterschied   zwischen   gut   und   böse.   Sie   interessiert   sich   nur   dafür,   ob etwas   funktioniert   oder   nicht.   Wenn   nur   das   Böse   die   weitere   Existenz   sichern   kann,   wird   das   Böse allzu   leicht   zu   einem   guten   Konzept.   Dann   wird   Unrecht   zu   Recht   gemacht.   Und   wenn   es   nicht   so   wäre, dann würde es keine politischen Gefangenen geben. __________________________________________________________________________________ Wahrer Reichtum ist meßbar an der Zahl wahrer Freunde.   © 01.1998 Mit   keinem   Geld   der   Welt   kann   man   sich   die   Menschlichkeit   und   Wärme,   die   wahre   Freunde   bringen, kaufen. __________________________________________________________________________________ Wer   in   einen   See   blickt   und   im   Spiegel   des   Wassers   den   Himmel   sieht,   sieht   nur   den   Schein   und   nicht das Sein.    © 08.1996 Viel zu oft läßt man sich vom oberflächlichen Eindruck einer Sache täuschen. __________________________________________________________________________________ Schmerzen sind der beste Beweis für Lebendigkeit.    © 12.1995 Zu   mir   sagte   mal   jemand:   “Wenn   du   über   50   bist,   morgens   aufwachst   und   keine   Schmerzen   hast, dann   bist   du   tot.”   Jetzt,   wo   ich   über   50   bin,   kann   ich   das   bestätigen.   Auch   wenn   die   Schmerzen vielleicht nur Wehwehchen sind… __________________________________________________________________________________ Welchen Sinn hätte das Leben, außer dem, Erfahrung zu sammeln.    © 08.1995 Kann man irgendetwas, Geld, Gold, Auto, mit ins Jenseits nehmen? Irgendetwas anderes, als das, was man weiß, was man erlebt hat?
Philosophie
Herbert Haß
Grob   übersetzt   kann   man   sagen,   dass die   Philosphie   die   Wissenschaft   von   den Weisheiten ist. Die     größte     Weisheit     wäre     dann     die Entdeckung des Sinn des Lebens. Und   die   allergrößte   Weisheit   wäre   dann, diesem Sinn zu folgen. Eigentlich   gehört   die   Philosophie   in   die Rubrik   der   Wissenschaften.   Da   ich   hier aber           ausschließlich           Metaphern (sinnhaltige    Sprüche)    publiziere,    steht die Philosophie bei der Unterhaltung.
Die   Wahrheit   hat   drei   Gesichter.   Meins!   Deins!   Und   ihr   Eigenes!   © 04/2017 Gerüchte behaupten, sie hätte auch noch das von Trump…. _______________________________________________________ The greatness of a nation is the humanity it has. © 02.2017 Was wären wir ohne Menschlichkeit…???… Ich weiß nur, mit keinem Geld der Welt kann man sie kaufen. _______________________________________________________ Solange    Gleichberechtigung    nicht    ein    globales    Allgemeingut    ist, mangelt es der Menschheit an sozialer Reife.  © H. Haß, 2017 No comment necessary… _______________________________________________________ Eine   Frage   kostet   die   Bürde   des   Wissens,   die   man   trägt,   wenn   man die Antwort  bekommt.   © 10.2015 Und manche Antwort ist wahrlich schwer zu schleppen. _______________________________________________________ Besser   man   wird   nicht   verstanden,   als   dass   man   falsch   verstanden wird. © 10.2015 Es   gibt   Menschen,   von   denen   möchte   ich   unter   keinen   Umständen falsch   verstanden   werden.   Speziell   dann   nicht,   wenn   sie   morgens neben mir aufwachen…. _______________________________________________________ Ein   Mensch,   der   beim   Bergsteigen   stirbt,   ist   nicht   Opfer   des   Bergs, sondern Opfer seines Ziels.  © 08.2015 Kein   Berg   hat   je   einen   Menschen   getötet.   Immer   war   es   der   Mensch selbst.    Sei    es    aus    Unvermögen,    oder    aus    Unterschätzung,    oder Risikobereitschaft.   Wenn   ich   an   einem   Lawinenhang   aufsteige   und mich   eine   Lawine   tötet,   dann   ist   die   Lawine   zwar   das   Werkzeug,   aber die Ursache ist meine Bereitschaft zum Risiko. Sehe   ich   es   anders,   ist   dies,   weil   ich   einen   Schuldigen   für   mein Fehlverhalten suche, statt meinen Fehler einzugestehen. _______________________________________________________ Wer die Wahrheit ablehnt, belügt sich selbst.  © 08.2015 Meist   wird   die   Wahrheit   aus   emotinalen   Gründen   abgelehnt.   Belügen wir uns selbst, um uns vor der Wirkung der Wahrheit zu schützen? _______________________________________________________ Die   Religion   dient   nicht   dazu,   den   Weg   der   Menschen   ins   Jenseits   zu ebnen,   sondern   den   Weg   der   Menschen   im   Diesseits   zu   beherrschen.        © 08.2015 Wie   viele   Menschen   haben   freiwillig   ihr   Leben   nach   der   Doktrin   von Religionen ausgerichtet? _______________________________________________________ Je schmerzlicher die Wahrheit ist, desto wahrer ist sie.  © 08.2015 Besonders, wenn man sie nicht wahrhaben will. _______________________________________________________ Wissen lernt man, Erfahrung erlebt man.   © 08.2015 Ich weiß was passiert, wenn ich aus 20 Meter Höhe auf Beton falle. Auf   die   Erfahrung,   wie   es   sich   anfühlt,   kann   ich   in   dem   Fall   aber verzichten. _______________________________________________________ Es    genügt    nicht,    über    Wissen    zu    verfügen,    man    braucht    auch Erfahrung, um es anzuwenden. © 08.2015 Wenn   ich   die   Wahl   habe   zwischen   einem   Bergführer,   der   alles   über Bergsteigen   weiß   und   jemandem,   der   Erfahrung   im   Bergsteigen   hat, dann wähle ich den Erfahrenen. _______________________________________________________ Wenn der Mensch nach Weisheit sucht, ist es eine weise Suche.     © 08.2015 Nichts ist wertvoller, als die Pflege des eigenen Charakters. _______________________________________________________ Es   gibt   Bergsteiger,   die   bringen   Menschen   auf   die   Berge,   und   es   gibt Bergsteiger, die bringen die Berge zu den Menschen.     © 11.2014 Ist   mir   spontan   eingefallen,   während   eines   Vortrags   von   Reinhold Messner und ist ihm gewidmet. Dass   Reinhold   Messner   es   verwendet,   hat   mich   gleichermaßen   erfreut und beeindruckt. _______________________________________________________ Wenn das Leben zur Hölle wird, wird der Tod zum Freund.   © 10.2014 Ist es so? Sollte es so sein? _______________________________________________________ Die   Anständigen   leiden   oft   unter   den   Unanständigen,   aber   nie   leiden die Unanständigen unter den Anständigen.   © 02.2007 Muß ich das kommentieren? _______________________________________________________ Ein   Lehrer   der   stolz   ist   auf   das,   was   er   gibt,   ist   auf   den   Falschen   stolz, er sollte stolz sein auf die, die nehmen, was er zu geben hat.   © 02.2007 Beim   Lehren   geht   es   nicht   darum,   zu   zeigen,   was   man   weiß,   sondern darum, Wissen weiterzugeben. _______________________________________________________ Intelligenz   ist,   die   Dinge   so   zu   sehen,   wie   sie   wirklich   sind.   Verstand ist, dann auch das Richtige daraus zu machen.    © 02.2007 Es   reicht   nicht   intelligent   zu   sein,   man   muß   die   Intelligenz   auch rational nutzen können. _______________________________________________________ Realismus     ist     die     Gratwanderung     zwischen     Pessimismus     und Optimismus.   © 01.2007 Die   Fähigkeit,   etwas   richtig   einschätzen   zu   können,   ist   die   Basis   jeden Erfolgs. _______________________________________________________ Nichts   verstanden   hat   der,   der   nur   das   versteht,   was   er   verstehen will.   © 01.2007 Ein   Englischlehrer   sagte   einmal   zu   mir:   “Es   ist   nicht   wichtig,   ob   du grammatikalisch   richtig   sprichst.   Es   ist   wichtig,   dass   du   kommunikativ wirksam   bist.”   Denn   egal,   wie   gut   die   eigene   Aussage   formuliert   ist, kann sie dennoch falsch verstanden werden. _______________________________________________________ Fremde Federn wachsen nicht am eigenen Fell.   © 11.2006 Es   gibt   Menschen,   die   schmücken   sich   mit   den   Leistungen   anderer. Ich weiß nicht, ob ich diese Menschen verachten oder bedauern soll. _______________________________________________________ Wenn   man   auf   Menschen   wütend   ist,   die   man   liebt,   muß   man   mit Liebe wütend sein.    © 06.2006 Nichts    verletzt    die    Gefühle    so    sehr,    als    wenn    man    von    einem geliebten   oder   verehrten   Menschen   kalte   Wut   entgegen   geschleudert bekommt.   Es   erschüttert   das   Vertrauen,   dass   dieser   Mensch   es   gut mit einem meint. Gleichzeitig erschüttert es das Selbstwertgefühl. _______________________________________________________ Wenig Eifersucht ist die Zange ,die die Liebe hält. Viel Eifersucht ist der Hammer, der sie zerstört.    © 04.2006 Ich glaube, dazu muß ich nicht mehr sagen. _______________________________________________________ Mit   den   Händen   kann   man   den   Körper   kitzeln,   mit   Worten   die   Seele.           © 04.2006 Beides machen wir zu selten. Viel   zu   selten,   anbetracht   unzähliger   Konflikte   im   kleinen   (Streit),   wie im Großen (Krieg) _______________________________________________________ Intelligenz    bekommt    man    geschenkt,    Weisheit    muß    man    sich erarbeiten.   © 04.2006 Weisheit   basiert   auf   Wissen   und   Erfahrung.Jeder   kann   weise   sein, allein schon dadurch, wenn er weiß wann es gut ist, gutmütig zu sein. _______________________________________________________ Bomben können Körper verletzen, Worte die Seele.    © 03.2006 Wenn    es    ein    Jenseits    gibt,    sind    die    Verletzungen    der    Seele,    die Verletzungen, die wir ins Jenseits mitnehmen. _______________________________________________________ Glück   ist,   wenn   man   das   bekommt,   was   man   nicht   haben   will   und   am Ende feststellt, dass es doch gut für einen ist.     © 02.2006 Vielleicht die richtige Frau? Den richtigen Mann? Statt irgendeine Traumgestalt? _______________________________________________________ Einen   wahren   Freund   kann   man   nicht   suchen,   man   muß   ihn   finden.        © 01.2006 So   kann   tatsächlich   auch   jemand,   der   einem   nicht   sympathisch   ist,   in Wahrheit   ein   bester   Freund   sein.   Oft   ist   es   die   Not,   die   es   einem zeigt. _______________________________________________________ Mit   der   Loyalität   ist   es,   wie   mit   dem   Wein,   ist   es   zuviel,   schwinden   die Sinne.   09.2005 Geboren   aus   der   Erfahrung,   dass   es   Menschen   gibt,   die   loyal   zu jemandem stehen, der letztlich auch sie betrogen hat. _______________________________________________________ Frauen   sind   wie   Bergführer,   sie   bringen   einen   auf   die   höchsten   Höhen und in die tiefsten Täler.    © 05.2005 Tja,   das   emotinale   Spektrum,   das   eine   Frau   in   einem   Mann   erzeugen kann, ist schier unbegrenzt. Umgekehrt   ist   dies   nicht   anders.   Aber   obiges   Zitat   ist   in   femininer Form einfacher zu verstehen, als in maskuliner. _______________________________________________________ Viel   zu   oft   glaubt   man   das,   was   man   hört,   weil   man   dem   glaubt,   der es sagt.   © 04.2005 Es   gibt   Menschen,   denen   man,   aufgrund   ihrer   Ausstrahlung,   praktisch jeden   Mist   glaubt.   Warum   das   so   ist?   Keine   Ahnung.   Aber   ich   würde es hier nicht schreiben, wenn ich es nicht erlebt hätte. _______________________________________________________ Beliebt   ist   nicht   der,   der   die   Wahrheit   sagt,   sondern   der,   der   das   sagt, was man hören will.  © 04.2005 Oskar   Lafontaine   hat   kurz   nach   der   Wiedervereinigung   gewagt   zu sagen,   dass   diese   teuer   wird.   Obwohl   jeder   wusste,   dass   er   Recht hatte, wurde er ausgebuht. _______________________________________________________ Unglücklich ist, wer nicht bekommt, was er sich wünscht. Glücklich ist, wer bekommt, was er sich wünscht. Gesegnet ist, wer glücklich ist mit dem, was er bekommt.   © 08.2004 Das muß ich nicht kommentieren. _______________________________________________________ Wenn ein Feind dich schlägt, schmerzt der Körper, wenn ein Freund dich schlägt, schmerzt die Seele.    © 01.2003 Wohl dem, der diese Erfahrung noch nicht gemacht hat. _______________________________________________________ Die   Wahrheit   zu   sagen,   ist   weniger   eine   Frage   des   Mutes,   als   der Dicke   der   Haut,   die   man   braucht,   um   der   Wut   derer   zu   widerstehen, die die Wahrheit nicht verkraften.    © 01.2002 Ich   hätte   nie   gedacht,   wie   laut   das   Geheul   derer,   die   die   Wahrheit nicht vertragen, sein kann… _______________________________________________________ Wie   schön   wäre   es,   wenn   wir   an   Weihnachten   Prügel   bekämen   und   an allen übrigen Tagen Geschenke.    © 08.2000 Braucht   es   wirklich   ein   fest   im   Kalender   eingetragenes   Datum,   um geliebten Menschen eine Freude zu bereiten? _______________________________________________________ Das   Relative   an   der   Zeit   ist,   dass   die   vor   Dir   lang   und   die   hinter   Dir kurz ist.    © 07.2000 Kann   irgendjemand   nachempfinden,   wie   lange   ihm   die   Zeit   vorkam, als er in einem Wartesaal saß? In   unserer   Erinnerung   ist   jedes   Ereignis,   egal   wie   lang   es   wirklich   war, nur ein Moment. _______________________________________________________ Böses hört zu existieren auf, wenn es als gut empfunden wird.   © 05.2000 Die   Evolution   kennt   keinen   Unterschied   zwischen   gut   und   böse.   Sie interessiert   sich   nur   dafür,   ob   etwas   funktioniert   oder   nicht.   Wenn   nur das   Böse   die   weitere   Existenz   sichern   kann,   wird   das   Böse   allzu   leicht zu   einem   guten   Konzept.   Dann   wird   Unrecht   zu   Recht   gemacht.   Und wenn   es   nicht   so   wäre,   dann   würde   es   keine   politischen   Gefangenen geben. _______________________________________________________ Wahrer Reichtum ist meßbar an der Zahl wahrer Freunde.   © 01.1998 Mit   keinem   Geld   der   Welt   kann   man   sich   die   Menschlichkeit   und Wärme, die wahre Freunde bringen, kaufen. _______________________________________________________ Wer   in   einen   See   blickt   und   im   Spiegel   des   Wassers   den   Himmel sieht, sieht nur den Schein und nicht das Sein.    © 08.1996 Viel   zu   oft   läßt   man   sich   vom   oberflächlichen   Eindruck   einer   Sache täuschen. _______________________________________________________ Schmerzen sind der beste Beweis für Lebendigkeit.    © 12.1995 Zu   mir   sagte   mal   jemand:   “Wenn   du   über   50   bist,   morgens   aufwachst und   keine   Schmerzen   hast,   dann   bist   du   tot.”   Jetzt,   wo   ich   über   50 bin,   kann   ich   das   bestätigen.   Auch   wenn   die   Schmerzen   vielleicht   nur Wehwehchen sind… _______________________________________________________ Welchen   Sinn   hätte   das   Leben,   außer   dem,   Erfahrung   zu   sammeln.           © 08.1995 Kann man irgendetwas, Geld, Gold, Auto, mit ins Jenseits nehmen? Irgendetwas anderes, als das, was man weiß, was man erlebt hat?
Philosophie
Herbert Haß
Metaphern sind Umschreibungen, die ein sinnhaftes, verständnisgebendes Bild von etwas zeichnen. (Sprüche eben) Eine Metapher wird zu einem Zitat, wenn jemand es nachplappert. Wie ich Metaphern mache? Ich mache sie nicht! Ich erfinde sie nicht! Sie sind plötzlich da. Bilden sich wie von selbst. Ohne bewusstes nachdenken. Aber immer haben sie eine Ursache, einen Grund, ein Erlebnis oder einen Bezug. Meine    philosophische    Ader    habe    ich    1994    entdeckt,    sozusagen    aus Frustration   über   allzu   vorurteilsbehaftetes   Verhalten.   Alle   nachfolgenden Metaphern   sind   im   Laufe   der   Jahre   aufgrund   bestimmter   Ereignisse   oder Erlebnisse   entstanden.   Sollte   es   Ähnlichkeiten   oder   Übereinstimmungen zu Werken Anderer geben, so geschah dies ohne Kenntnis dieser Werke. Manche   Menschen   werden   wegen   ihrer   Leistung   bewundert,   andere   für ihre   Leistung   gemobbt.   Es   ist   nicht   die   Frage   der   Leistung,   die   man erbringt, sondern die soziale Akzeptanz, die man bekommt. Manchmal   kann   nicht   einmal   derjenige,   dem   man   unsymphatisch   ist erklären, warum man ihm unsymphatisch ist.